Es sind noch keine Artikel veröffentlicht.

ERP-Systeme

Beratung, System- auswahl, Konzeption, Implementierung...

CRM-Systeme

Beratung, Konzeption, Implementierung, Schulungen...

Business-Intelligence

MIS/Kennzahlen- Systeme, Planung, Reporting...

Consulting

Strategische Planung, SWOT-Analysen, Optimierungen...
Homepage » Leistungen » Business-Intelligence

Business-Intelligence

Geschäftsleitung und das Management benötigen zur Steuerung des Unternehmens qualifizierte Führungsinformationen. Dazu werden üblicherweise Berichte und Kennzahlen definiert, die ein Maß zur Beurteilung der Qualität des Geschäfts sind. Kennzahlen entstehen normalerweise durch Aggregation von Belegdaten, die aus dem ERP-System ausgelesen werden.

Für ein modernes Unternehmen sind verlässliche, aussagefähige Management-Informationssysteme unverzichtbare Hilfsmittel. Sie sollen als „single source of truth“ zeitnah qualifizierte, einheitliche, reproduzierbare Informationen in verständlicher Form bereitstellen, und dabei idealerweise interaktiv analysierbar sein.

Die technisch zeitgemäße Antwort auf diese Anforderung ist ein Business-Intelligence System. Es besteht aus einem Data Warehouse (Cube), in dem alle erforder­lichen Informationen in einer standardisierten Form aufbereitet werden, so dass sie leicht auswertbar sind. Dies geschieht mit einem ETL-Tool (Extraction-Transformation-Load). Die in den Geschäftsbelegen und in sonstigen Quellen enthaltenen Daten werden in Messgrößen (Wert) und Dimensionen getrennt. Technisch gesehen werden die Daten multidimensional gespeichert, und anschaulich spricht man von Datenwürfeln (Cubes).

Die Kanten des Würfels sind die Dimensionen, und der Inhalt des Würfels die Daten.

Der Endanwender kann auf diese Daten mit einem speziellen Tool (BI-Client) zugreifen. Typischerweise startet der Anwender mit einer hochaggregierten Kennzahl, z.B. Monatsumsatz, verglichen mit der Planzahl für den Monat. Dieser Wert kann dann wahlweise nach jeder Dimension (z.B. Region, Produktgruppe, Kundengruppe) herunter­gebrochen werden, um die Ursache einer Abweichung zu identifizieren (slice and dice, drill down). Auf der detailliertesten Ebene kann das System dann den Beleg im ERP-System anzeigen (drill through). BI-Systeme unterscheiden sich von Reporting-Systemen dadurch, dass interaktive Analysen möglich sind.

Die relevanten Kennzahlen werden in sogenannten Dashboards zusammengefasst, um dem Anwender einen konzentrierten Gesamtüberblick zu verschaffen.

 

» Kontakt zu Inforplan